Weihnachtsmann.net -  Weihnachtsgedicht: Der kleine Nimmersatt
Impressum
 
   Weihnachtsgedichte
   Weihnachtsmärchen
   Weihnachtsgeschichten
 
   Pelzmärtel
   Eine Bildergeschichte

Weihnachtsgedichte für Kinder          






Der kleine Nimmersatt


"Ich wünsche mir ein Schaukelpferd,
‘ne Festung und Soldaten
und eine Rüstung und ein Schwert,
wie sie die Ritter hatten.

Drei Märchenbücher wünsch ich mir
und Farben auch zum Malen
und Bilderbogen und Papier
und Gold- und Silberschalen.

Ein Domino, ein Lottospiel,
ein Kasperltheater;
auch einen neuen Pinselstiel
vergiß nicht, lieber Vater!

Ein Zelt und sechs Kanonen dann
und einen neuen Wagen
und ein Geschirr mit Schellen dran,
beim Pferdespiel zu tragen.

Ein Perspektiv, ein Zootrop,
‘ne magische Laterne,
ein Brennglas, ein Kaleidoskop -
dies alles hätt’ ich gerne.

Mir fehlt - ihr wißt es sicherlich -
gar sehr ein neuer Schlitten,
und auch um Schlittschuh möchte ich
noch ganz besonders bitten,

um weiße Tiere auch von Holz
und farbige von Pappe,
um einen Helm mit Federn stolz
und eine Flechtemappe;

auch einen großen Tannenbaum,
dran hundert Lichter glänzen,
mit Marzipan und Zuckerschaum
und Schokoladenkränzen.

Doch dünkt dies alles euch zuviel
und wollt ihr daraus wählen,
so könnte wohl der Pinselstiel
und auch die Mappe fehlen."

Als Hänschen so gesprochen hat,
sieht man die Eltern lachen:
"Was willst du, kleiner Nimmersatt,
mit all den vielen Sachen?"

"Wer soviel wünscht" - der Vater spricht’s -
"bekommt auch nicht ein Achtel. -
Der kriegt ein ganz klein wenig Nichts
in einer Dreierschachtel."

Heinrich Seidel, 1842 - 1906

Winter
( Robert Reinick )
Wie haben wir den Winter doch gefürchtete ...

Auf des Weihnachtsmanns Spuren
( Paul Kaestner )
In dieser Nacht ...

Furchtbar schlimm
( Richard Dehmel )
Vater, Vater, der Weihnachtsmann ...

Weihnachtslied für die Kleinen
( Mia Holm )
Tausend Engel fliegen heut ...

Am Weihnachtsabend
( Julius Sturm )
Ach, wie unendlich lang ist heut der Tag ...

Im Winter
( Robert Reinick )
Schlaf ein, mein süßes Kind ...

Christgeschenke
( Adalbert von Chamisso )
Was klingelt im Hause so laut? Ei, ei ...

Mütterchen schilt
( Richard Zoozmann )
Wer hat hier genascht vom Weihnachtsbaum ...

Weihnachtszeit
( Anna Ritter )
Seit Jahren hat’s nicht so geschneit ...

Der Christbaum im Himmel
( Georg Christian Dieffenbach )
Da droben, da droben muss Christtag es sein ...

Christkind
( Peter Cornelius )
Das einst ein Kind auf Erden war ...

Weihnachtspost
( Richard Zoozmann )
Im Himmelreich gibt's viel zu tun ...

Herr Winter und die Kinder
( Hermann Kletke )
Im weißen Pelz der Winter ...

Weihnachtsgang
( Paula Dehmel )
Es war zur lieben Weihnachtszeit ...

Der Tannenbaum
( Georg Christian Dieffenbach )
Im Walde steht ein Tannenbaum ...

Der Pelzemärtel
( Franz von Pocci )
Die Winde sausen um das Haus ...

Rauhreif vor Weihnachten
( Anna Ritter )
Das Christkind ist durch den Wald gegangen ...

Vom Christkind
( Anna Ritter )
Denkt euch - ich habe das Christkind gesehn ...

Der kleine Nimmersatt
( Heinrich Seidel )
Ich wünsche mir ein Schaukelpferd ...

Knecht Ruprecht
( Theodor Storm )
Von drauß, vom Walde komm ich her ...



Weihnachtsgedichte
für Kinder

Weihnachtsgedichte
für Erwachsene

Adventsgedichte


Liedtexte bekannter
Weihnachtslieder








Weihnachtsmann.net
copyright © 2007, camo & pfeiffer



Weihnachtsmann.net - Weihnachtsgedicht: Der kleine Nimmersatt